Studien und Energiekonzepte

Infrastruktur steht in direktem Zusammenhang mit Umweltbelastung und Energieverbrauch. In der Schweiz wird 40% der Energie für den Gebäudepark verbraucht, 70% davon durch bestehende Gebäude. Das Energiesparpotential liegt bei Gebäudesanierungen.

Sanierungen von Gebäudehüllen und Gebäudetechnikanlagen sind komplexe Aufgabenstellungen. Der umweltschonende und sparsame Umgang mit Energie verlangt in der Energieberatung für Gebäudetechnik nach ganzheitlichen, koordinierten Lösungen. Mit einer Energiestudie oder auch MINERGIE®-Nachweisen (MINERGIE®-P, MINERGIE®-Eco) belegen wir fundiert, wie eine Anlage in Bezug auf Lebensdauer, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit energieoptimal betrieben werden kann.

Nachhaltigkeit ist für uns keine Floskel, sondern gelebter Projektalltag. Für den Kunden entsteht echter Mehrwert.

dynamisch

In der Erstellung von (Energie-)Studien und Energiekonzepten prüfen wir eine Anlage intensiv und ganzheitlich. Wir nehmen geeignete Messungen vor, erstellen energetische Simulationen und analysieren die Auswirkungen auf Ökonomie und Ökologie der verschiedenen Energieträger (Öl, Gas, Biomasse, Solarenergie, Grundwasser, Erdwärme), der Gebäudehüllensanierung und der bestehenden oder alternativen gebäudetechnischen Anlagen.

unkonventionell

In Studien und Energiekonzepten legen wir die Annahmen der Rechnungsmodelle offen dar und weisen sämtliche Kosten transparent aus. Wir klären die verwendeten Werte fundiert ab und belegen die zentralen Punkte. Wir sind auf Chancen fokussiert, zeigen aber genauso mögliche Risiken auf. Wir verschweigen weder Fakten noch relevante Details, auch wenn diese manchmal unbequem für einzelne Beteiligte sind.

Von Roll Areal Hochschulgebäude Bern

Überbauung des Von Roll Areals in Bern nach Minergie®-P.